AlphaDekade-Konferenz 2019 „Literalität und Teilhabe“

Das Schwerpunktthema der diesjährigen AlphaDekade-Konferenz am 7./8. Mai 2019 ist die Präsentation der Ergebnisse der LEO Studie 2018, die die Universität Hamburg im Auftrag des Bundesministeriums für Bildung und Forschung durchgeführt hat. Die Studie liefert neue Erkenntnisse über die Zahl der gering literalisierten Erwachsenen in Deutschland und beschreibt Alltagspraktiken in verschiedenen Lebensbereichen, die mit Lesen und Schreiben zusammenhängen.

AlphaDekade Konferenz 2019

Im Mittelpunkt der Konferenz steht die Frage, welche Bedeutung geringe Literalität und Grundkompetenzen für die gesellschaftliche Teilhabe haben. In Vorträgen, acht Fachforen und einem Podiumsgespräch werden die Ergebnisse der Studie präsentiert und diskutiert. Dabei geht es auch um die Frage, wie die Befunde zur Steigerung der Grundbildungskompetenzen in der erwachsenen Bevölkerung und zur Erreichung der Dekadeziele genutzt werden können.

Ausgewählte Projekte und Initiativen präsentieren sich an Ständen

Im Rahmen der Veranstaltung präsentieren sich ausgewählte Projekte und Initiativen der AlphaDekade an Ständen. Die Veranstaltung richtet sich an Akteure aus Politik, Wissenschaft und Praxis, die mit der Entwicklung und Umsetzung von Maßnahmen zur Alphabetisierung und Grundbildung befasst sind oder Berührungspunkte zu diesem gesellschaftlich relevanten Querschnittsthema haben.

Im Programm finden Sie alle Informationen über die Vorträge, Fachforen und das Podiumsgespräch.