AlphaDekade unterstützt Grundbildung in der Pflege

In Deutschland gibt es rund 36.000 offene Stellen in der Pflege und kaum verfügbare Arbeitskräfte. Gleichzeitig steigen mit dem medizinischen Fortschritt und der Digitalisierung auch für Pflegehelferinnen und Pflegehelfer die Anforderungen an Fach- und Grundbildung. Die AlphaDekade unterstützt daher eine Reihe von Projekten, die Qualifizierung und Grundbildung in Pflegeberufen zusammenbringen. Ergebnisse und kostenlose Lehrmittel finden Sie auf dieser Seite.    

Pflege

 © fotolia


Gute Aus- und Weiterbildung, bessere Bezahlung und mehr Einfluss auf die Arbeitsumstände: Die Bundesregierung hat eine Reihe gesetzlicher Initiativen auf den Weg gebracht, um den Pflegenotstand in Deutschland abzumildern. In den Blick geraten ist dabei auch die Qualifikation der vielen Pflegehilfskräfte, die in den Einrichtungen der Kranken- und Altenpflege einen wesentlichen Teil der Leistung erbringen. In der Krankenpflege ist bereits mehr als jeder achte Beschäftigte nicht examiniert, in der Altenpflege fast jede zweite Arbeitskraft.

Auch Hilfskräfte bedienen computergestützte Geräte und müssen ihre Arbeit dokumentieren

Die Pflegehilfskräfte unterstützen und ergänzen die Arbeit der examinierten Pflegerinnen und Pfleger. Sie betten und lagern die Patientinnen und Patienten, helfen bei Nahrungsaufnahme, Notdurft oder Körperpflege und führen selbstständig einfache ärztliche Anweisungen aus. Dabei sind sie mit zunehmend komplexen Anforderungen konfrontiert.

So kommen auch Hilfskräfte in die Situation, computergestützte medizinische Geräte zu bedienen. Ihre Arbeitsanweisungen liegen in der Regel schriftlich vor. Zudem sind Hilfskräfte in die Dokumentation der Pflege eingebunden. Wie andere in der Pflege Beschäftigte müssen sie die Kompetenz entwickeln, mit der Beobachtung von Schmerz und Tod oder andauerndem Stress im beruflichen Alltag umzugehen.

Pflege

 © fotolia


Laut der Einrichtungen haben viele Hilfskräfte einen Grundbildungsbedarf

Eine statistische Auswertung über Pflegehilfskräfte mit Grundbildungsbedarf gibt es nicht. Erfahrungsberichte aus den Einrichtungen legen jedoch nahe, dass unter den Pflegehelferinnen und Pflegehelfern eine relevante Zahl an Menschen nicht ausreichend lesen, schreiben oder rechnen kann. Auch bei grundlegenden IT-Kenntnissen oder Fähigkeiten im sozialen Umgang gibt es demnach Bildungsbedarf. Zudem wünschen sich viele Einrichtungen, dass mehr Hilfskräfte als bisher eine reguläre Pflegeausbildung beginnen und zu examinierten Fachkräften aufsteigen.  

Ausgewählte Praxisprojekte im Rahmen der AlphaDekade

Das Bundesbildungsministerium unterstützt daher im Rahmen der AlphaDekade Praxisprojekte, die Grundbildung mit Pflegethemen verbinden. Diese Projekte entwickeln Curricula für die Pflegehelferausbildung bei Menschen mit Grundbildungsbedarf, erstellen Lehrmaterial und erproben Lern-Apps oder erstellen maßgeschneiderte Angebote für eine grundbildungsbezogene Weiterbildung in den Einrichtungen selbst.

Fachpublikation Arbeitsplatzorientiere Grundbildung in der Pflegehilfe

In der Fachpublikation Arbeitsplatzorientierte Grundbildung in der Pflegehilfe finden Sie die wichtigsten Erkenntnisse aus den Praxisprojekten.

Interdisziplinäre Fachkonferenz am 18.9.2019 in Berlin

Für Interessierte aus Erwachsenen- und Grundbildung, Gesundheitsmanagement, Politik und Verwaltung findet am 18. September 2019 eine Fachtagung statt unter dem Titel „Verantwortung für die Pflegehilfe. Was geht? Was soll? Was wird?“ Zur Anmeldung

Ausgewählte Praxisprojekte im Rahmen der AlphaDekade

INA-Pflege: Die Toolbox für Einsteiger und Fachkräfte

Die drei INA-Pflege-Toolboxen sind Materialordner, die Lese- und Schreibkompetenzen anhand von Themen rund um die Tätigkeit von Pflegehilfskräften trainieren. Lehrkräfte, die Pflegehilfskräfte ausbilden, finden hier umfassende Übungen, Hintergrundinformationen zum Lernen Erwachsener mit Grundbildungsbedarf sowie eine Vielzahl didaktisch-methodischer Hinweise, die sie individuell im Unterricht oder am Arbeitsplatz einsetzen können. Zum Projekt INA-Pflege

KOMPASS: Die Weiterbildung für Menschen auf Alpha-Level 3 und 4

Die Volkshochschule Göttingen Osterode hat ein umfassendes AZAV-zertifiziertes Qualifizierungskonzept für eine 4- bzw. 8-monatige Weiterbildungsmaßnahme entwickelt. Sie richtet sich an Menschen, die schon gut mit Wörtern und einzelnen Sätzen umgehen können, nicht aber mit zusammenhängenden Texten. Die Weiterbildung bereitet auf eine Helferausbildung in der Pflege vor und trainiert das Lesen und Schreiben für Aufgaben wie die Pflegedokumentation. Zum Projekt KOMPASS

Rahmencurriculum: Systematischer Unterricht für Pflegehilfskräfte

Der Deutsche Volkshochschulverband (DVV) hat anhand der regulären Rahmencurricula Lesen und Schreiben Materialien speziell für die Pflegehilfe entwickelt. Die Materialien zeigen systematisch die Lernschritte für ausreichendes Lesen und Schreiben im Pflegealltag auf. Konkrete Übungen verbinden das schriftsprachliche Training mit der Vorbereitung auf den künftigen Arbeitsplatz. Zum Projekt Rahmencurriculum

BasisKomPlus: Passgenaue Schulungen am Arbeitsplatz

Grundbildung ist ebenso wie fachspezifische Weiterbildung eine Notwendigkeit – und gehört für BasisKomPlus daher in die Personalentwicklung eines Unternehmens wie jedes andere Angebot auch. Auch für die Pflegebranche hat BasisKomPlus kürzere Qualifizierungsmodule entwickelt, in denen beispielsweise Pflegekräfte lernen, wie sie ihre Arbeit richtig dokumentieren. Zum Projekt BasisKomPlus

ABAG: Deutschtraining als Weiterbildungskonzept am Arbeitsplatz

ABAG entwickelt maßgeschneiderte Weiterbildungsangebote für Menschen mit Grundbildungsbedarf im Unternehmen. Arbeitskräfte in der Pflegehilfe trainieren anhand von realistischen Szenarien konkrete Lese- und Schreibanlässe, wie das Verfassen der Pflegedokumentation oder das Verstehen von Übergabeprotokollen und schriftlichen Arbeitsanweisungen. Zum Projekt ABAG

Weiterführende Literatur und Arbeitsmaterialien zum Download

„Guten Morgen Herr Schabulke“ - Lehrmaterial anhand von Szenariotechnik

Trainerinnen und Trainer in der arbeitsplatzbezogenen Weiterbildung finden 16 Lerneinheiten mit typischen Situationen aus der Altenpflege, die Lesen und Schreiben voraussetzen. Zu den Übungen gibt es einen Ablaufplan mit Zeitangaben, Teilnehmerunterlagen und Hintergrundinformationen. Die Publikation steht als Print-Version für eine Schutzgebühr von 10 Euro zur Verfügung oder kann heruntergeladen werden.

Ordner DVV Rahmencurriculum Altenpflegehilfe

Die DVV-Rahmencurricula systematisieren den Lese- und Schreiberwerb. Zu den Curricula wurden branchenspezifische Ordner erarbeitet. Die Aufgabenblätter sind für den direkten Einsatz im Unterricht geeignet und enthalten didaktische Erläuterungen für Lehrkräfte. Aufgaben zu verschiedenen Kompetenzstufen erleichtern das Unterrichten in Gruppen mit sehr unterschiedlichen Teilnehmer*innen.

Materialsuche DVV Altenpflegehilfe

Aufgabenblätter zum Thema Altenpflegehilfe können auch über die Materialsuche des DVV gefunden werden. Hier können die Nutzer*innen gezielt Aufgabenblätter ermitteln, mit denen bestimmte Rechtschreibprobleme bearbeitet oder bestimmte Lesekompetenzen (Flüssigkeit, Lesestrategien) erworben werden.

INA-Pflege-Toolbox – Arbeitsmaterialien für flexiblen Unterricht

Mit der INA-Pflege-Toolbox erhalten Lehrkräfte für Pflegeberufe Unterstützung für ihre Unterrichtspraxis. Organisiert als handlicher A4-Ordner beinhaltet die INA-Pflege-Toolbox Lehr- und Lernmaterialien zu wichtigen Themen der Pflegeausbildung, wie Kommunikation, Pflegedokumentation, Rechtliche Grundlagen oder auch Sterben und Tod sowie Gewalt.

Arbeitsbuch für Lehrende KOMPASS

Die KOMPASS-Qualifizierung besteht aus 20 Modulen für zwei Kurse, die auf eine Dauer von 4 und 8 Monaten angelegt sind. Das Material orientiert sich inhaltlich an den Aufgaben einer Pflegehilfskraft in deutlicher Abgrenzung zu den Aufgaben einer Pflegefachkraft. Das Material enthält auch einen digitalen Foliensatz für den Unterricht sowie Wiederholungsfragen und Arbeitsblätter zum Themenfeld.

Kursbuch für Teilnehmende KOMPASS

Das Kursbuch für Teilnehmende in der KOMPASS-Qualifizierung ist in weitgehend Einfacher Sprache geschrieben und eignen sich auch für die Qualifizierung von Menschen mit Deutsch als Zweitsprache ab einem Spracheniveau von B1. Zielgruppengerechte Verwendung von großer Schrift und Veranschaulichung durch Abbildungen.

Arbeitsblätter und Unterrichtsmaterial KOMPASS

Die ergänzenden Arbeitsblätter und Lernspiele zur Grundbildung und Pflege anhand des KOMPASS-Projektes stehen auf der Webseite des wbv Media Verlages zum kostenlosen Download bereit.