Dokumentation zur AlphaDekade-Konferenz „Literalität und Teilhabe“

Die Vorstellung der Ergebnisse der neuen LEO-Studie standen im Fokus der AlphaDekade-Konferenz 2019. Demnach haben 6,2 Millionen Erwachsene in Deutschland Schwierigkeiten beim Lesen und Schreiben. Die Zahl hat sich verringert, aber warum? Und welche Auswirkungen haben die Ergebnisse für die aktuellen Angebote der Alphabetisierung und Grundbildung? Darüber diskutierten in Berlin rund 450 Teilnehmende auf der Jahreskonferenz der AlphaDekade mit dem Titel „Literalität und Teilhabe“.

Konferenz

© bmbf/h.scherm