Online-Veranstaltung - Grundbildung als Herausforderung für Bildungs- und Sozialarbeit

Sprach- und Schriftkompetenzen, mathematische und digitale Grundkompetenzen sind entscheidend für eine aktive Teilhabe an gesellschaftlichen Prozessen. Der Erwerb dieser Fähigkeiten wird längst nicht mehr als bloße Bildungsaufgabe verstanden. Sozialräumliche Akteure werden zunehmend wichtige Partner und Brückenbauer für lebensweltorientierte Grundbildungsangebote.

Die neue LEO-Studie 2018 bestätigt, dass geringe Literalität und eingeschränkte Grundbildungskompetenzen eine soziale und gesellschaftliche Ausgrenzung begünstigen. Im Rahmen der Online-Veranstaltung wird Studienleisterin Prof. Dr. Anke Grotlüschen die Ergebnisse dieser Studie vorstellen und aufzeigen, welche Handlungsbedarfe sich für die Bildungs- und Sozialarbeit daraus ergeben. In einer anschließenden Gesprächsrunde werden Handlungsempfehlungen für die Vernetzung von Grundbildungsarbeit und Sozialer Arbeit ebenso vorgestellt wie sozialeräumliche Lern- und Entwicklungsmöglichkeiten für die Alphabetisierung und Grundbildung Erwachsener.

Die Online-Veranstaltung findet im Rahmen des Kooperationsprojektes GruKiTel (Grundbildung, Kirchengemeinden, Telefonberatung) statt. Rückfragen zur Veranstaltung bitte an fabian.walpuski@vhs-th.de

Die Veranstaltung wird durch den Thüringer Volkshochschulverband e. V., den Caritasverband für das Bistum Erfurt e. V. und das Bildungswerk im Bistum Erfurt organisiert