Presseeinladung: 25. März 2021, 11 Uhr

Digitale Studienpräsentation: Lesen im digitalen Wandel

Digitalisierung verstärkt Benachteiligung 

Am Donnerstag, 25. März, um 11 Uhr stellen die Stiftung Lesen und die Nationale Dekade für Alphabetisierung und Grundbildung (AlphaDekade) eine repräsentative Bevölkerungsbefragung zur Bedeutung des Lesens im digitalen Wandel vor. Die Studie ist vom Institut für Demoskopie Allensbach durchgeführt worden. Im Fokus der Studienvorstellung liegen die Auswirkungen der fortschreitenden Digitalisierung auf bildungsbenachteiligte und leseferne Bevölkerungsgruppen. 6,2 Millionen Erwachsene in Deutschland können laut LEO-Grundbildungsstudie 2018 nicht ausreichend lesen und schreiben. Informationen, zum Beispiel zur Corona-Pandemie, sind häufig komplex, nur digital verfügbar und damit schwer zugänglich für diese Bevölkerungsgruppe. Alltagsorientierte Angebote zur Verbesserung der Lese- und Digitalkompetenz sind heute wichtiger denn je.

Wir laden Sie herzlich zur digitalen Studienpräsentation ein. Zugangsdaten erhalten Sie nach vorheriger Anmeldung an just@bibb.de.

Ablauf:

11:00 Uhr
Lesen im Alltag – Ergebnisse der Studie – Bedeutung von Lesen – Fokus auf Veränderungen und benachteiligte Zielgruppen – Auswirkungen von Digitalisierung – Angelernte Arbeitskräfte als Beispiel einer Kernzielgruppe der AlphaDekade Prof. Dr. Simone C. Ehmig, Leiterin des Instituts für Lese- und Medienforschung der Stiftung Lesen

11:25 Uhr
Kommentierung der Studienergebnisse aus Sicht von Betroffenen und Bildungsakteuren Enrico Bakan, Lern-Botschafter, der mit 45 Jahren lesen und schreiben lernte Dr. Britta Marschke, Geschäftsführerin des Vereins Gesellschaft für interkulturelles Zusammenleben (GIZ)

11:35 Uhr
Einordnung der Ergebnisse aus Sicht der AlphaDekade Prof. Josef Schrader, Wissenschaftlicher Direktor des Deutschen Instituts für Erwachsenenbildung (DIE) und Sprecher des Wissenschaftlichen Beirats der AlphaDekade

11:40 Uhr
Fragen der Journalist/-innen

Ca. 12:00 Uhr
Ende der Veranstaltung

Für weitere Informationen oder bei Interviewanfragen wenden Sie sich bitte an:
Maike Just | Koordinierungsstelle AlphaDekade | Tel.: 0228-107 2602 | just@bibb.de
Franziska Hedrich | Stiftung Lesen |Tel.: 06131-28890-28 | Franziska.Hedrich@stiftunglesen.de