Sachsen-Anhalt

Landespolitische Initiativen

Für die Alphabetisierung und Grundbildung in Sachsen-Anhalt ist das Bildungsministerium des Landes verantwortlich. In dessen Auftrag setzen vor allem die Volkshochschulen entsprechende Formate um. Auch andere Träger der Erwachsenen- und Weiterbildung bieten Lese- und Schreibkurse sowie arbeitsplatzorientierte Kompetenztrainings an.

Darüber hinaus fördert das Land mit den Mitteln des Europäischen Sozialfonds (ESF) eine Reihe lokaler Modellprojekte, die vor Ort neue Lehrformate oder den Zugang zu neuen Zielgruppen erproben. Dazu gehören beispielsweise:

  • Das Projekt „IsαGA+“ (Initiative zur Stärkung der Alphabetisierungs- und Grundbildungskompetenzen in Ausbildungsbetrieben): „ISαGA+“ wendet sich vor allem an die Ausbildungsbetriebe in Sachsen-Anhalt. Ziel ist es, Ausbilderinnen und Ausbilder für die Grundbildungsbedarfe Jugendlicher und junger Erwachsener zu sensibilisieren und qualifizieren.
  • Die VHS Magdeburg bietet u. a. einen berufsorientierten Grundbildungskurs an. Die Teilnehmenden haben mit Hilfe des Kurses bessere Möglichkeiten ihren schriftsprachlichen Anforderungen am Arbeitsplatz gerecht zu werden. Zudem können sie ihre Eingliederungschancen auf dem regionalen Arbeitsmarkt erhöhen.
  • Die Ländliche Erwachsenenbildung in Sachsen-Anhalt e. V. fördern mit der „Grundbildungsinitiative der LEB im ländlichen Raum“ durch Bildungs- und Sensibilisierungsangebote die gesellschaftliche Teilhabe von gering literalisierten Erwachsenen in den Regionen Altmark, Anhalt-Wittenberg und Harz.

Fach- und Koordinierungsstelle Alphabetisierung und Grundbildung

Von 2017 bis 2019 wurde die „Landesnetzwerkstelle Alphabetisierung und Grundbildung in Sachsen-Anhalt“ über den Europäischen Sozialfonds gefördert. Seit September 2020 übernimmt die neu eingerichtete „Fach- und Koordinierungsstelle Alphabetisierung und Grundbildung Sachsen-Anhalt“ diese Arbeit. Die Fach- und Koordinierungsstelle wird durch das Ministerium für Bildung des Landes Sachsen-Anhalt gefördert. Der Landesverband der Volkshochschulen in Sachsen-Anhalt e. V. und die Ländliche Erwachsenenbildung in Sachsen-Anhalt e. V. sind Träger des bis Ende 2026 geförderten Projektes.

Ziele und Aufgaben der Fach- und Koordinierungsstelle sind u. a.:

  • Aus- und Aufbau eines landesweiten, flächendeckenden Netzwerkes
  • Durchführung von Fachveranstaltungen
  • Öffentlichkeitsarbeit
  • Fachliche Unterstützung der Landesinitiative
  • Weiterentwicklung und Professionalisierung der Grundbildungsarbeit in Sachsen-Anhalt

Landesinitiative

Gemeinsam mit 25 gesellschaftlichen Partner*innen hat das Land im November 2018 eine „Landesinitiative Alphabetisierung und Grundbildung Sachsen-Anhalt“ ins Leben gerufen. Schirmherr dieser Initiative ist Herr Ministerpräsident Dr. Reiner Haseloff.

Landesprogramm

Bis 2021 wird ein Landesprogramm für die Alphabetisierung und Grundbildung erarbeitet, welches einen ganzheitlichen Ansatz verfolgt und eine Verstetigung von Maßnahmen und Initiativen aus den unterschiedlichen Bereichen des Landes zum Ziel hat.