Schleswig-Holstein

Landespolitische Initiativen/Strategie

Das Land Schleswig-Holstein fördert im Rahmen der neuen Förderperiode des Europäischen Sozialfonds (ESF) das Projekt „Förderung der Alphabetisierung und Grundbildung für erwachsene funktionale Analphabet*innen durch ein Beratungs- und Unterrichtsangebot an Volkshochschulen. Projektpartner ist der Landesverband der Volkshochschulen Schleswig-Holsteins e.V. (LVVHS mit fünf Regionalstellen). Mehr als 30 Volkshochschulen in Schleswig-Holstein bieten Kurse an, in denen Erwachsene lesen und schreiben lernen können. Die Kurse berücksichtigen den individuellen Lernstand. Sie finden in kleinen persönlichen Gruppen statt, ohne Leistungsdruck und Zensuren. Weitere Angebote sind Alphabetisierungskurse  im Bereich Deutsch als Zweitsprache mit Zuweisung durch das BAMF.

Außerdem arbeitet der VHS-Verband Schleswig-Holstein mit dem MENTO-Projekt zusammen, einem Mentoring-Netzwerk in der Arbeitswelt in Zusammenarbeit mit dem Verein Arbeit und Leben Schleswig-Holstein e.V. Dieses betriebliche Mentorennetzwerk unterstützt Menschen mit funktionalem Analphabetismus am Arbeitsplatz dabei, ihre Qualifikationen zu verbessern. Zu diesem Netzwerk gehören Lernberater/innen, Mentoren/innen sowie Beschäftigte in den Betrieben. Gemeinsam erstellen sie einen individuellen Entwicklungsplan für die betreffenden Kollegen/innen und zeigen unterschiedliche Lern- und Qualifizierungsmöglichkeiten auf. Darüber hinaus fungieren die Lernberater/innen als Kontaktstelle zu einem Netzwerk von Weiterbildungseinrichtungen außerhalb der Betriebe und Verwaltungen.

Koordinierungs- oder Fachstelle

Der Landesverband der Volkshochschulen Schleswig-Holsteins e.V. . ist die zentrale Koordinierungsstelle für Alphabetisierung und Grundbildung in Schleswig-Holstein und übernimmt folgende Aufgaben:

  • Information und Beratung der betroffenen und interessierten Bevölkerung
  • Information und Beratung von öffentlichen und privaten Einrichtungen, die mit Betroffenen zu tun haben
  • Beratung und Unterstützung der Volkshochschulen bei der Einrichtung und Durchführung von Kursen
  • Beratung, Unterstützung und Qualifizierung von Kursleiter/innen in der Region

Grundbildungszentren/regionale Bündnisse

Es wurden fünf Informations- und Beratungsstellen an den Volkshochschulen Norderstedt, Oldenburg, Schleswig, Husum und beim Verein Volkshochschulen in Dithmarschen eingerichtet, die mit Mitteln der Kommunen, des Landes und des Europäischen Sozialfonds gefördert werden. Dort steht jeweils eine halbe Personalstelle für die  Alphabetisierungsarbeit zur Verfügung. Die Zentren haben folgende Aufgaben:

  • Durchführung von Kursen
  • Beratung
  • Netzwerkarbeit
  • Öffentlichkeitsarbeit
  • Fortbildung

Landesprojekte/-initiativen 

Landesweit haben die Volkshochschulen und Büchereien in Schleswig-Holstein die Kampagne „Lesen macht Leben leichter“ gestartet. Ziel ist die Leseförderung Erwachsener. Unterstützt durch die Sparkassen erhielten 30 Bibliotheken Laptops, Bücher und Arbeitsmaterialien in leichter Sprache. Netzwerkpartner sind die Ärztekammer Schleswig-Holstein, die berufsbildenden Schulen, der Landesverband des Deutschen Kinderschutzbundes, der Landessportverband und der LandFrauenverband SH. Die Initiative ist über eine Landingpage im Netz erreichbar.