Vormerken: AlphaDekade-Konferenz 2021

Wie können mehr gering literalisierte Erwachsene für Alphabetisierungs- und Grundbildungsangebote gewonnen und zum Lernen motiviert werden? Diese Kernfrage begleitet die „Nationale Dekade Alphabetisierung und Grundbildung 2016-2026“ (AlphaDekade) von Beginn an und steht im Mittelpunkt der AlphaDekade-Konferenz 2021, die auch eine Zwischenbilanz des bisher Erreichten ziehen will. Die Konferenz wird als Online-Veranstaltung am 1. und 2. März 2021 stattfinden. 

In Impulsreferaten und in Fachforen werden die bisherigen Erkenntnisse und Initiativen der Alphabetisierung und Grundbildung vorgestellt. Ebenso werden Herausforderungen und Perspektiven für die zweite Hälfte der AlphaDekade aufgezeigt. Der Blick über den Tellerrand in Form von fachlichen Inputs und Praxisbeispielen zu vergleichbaren Gesellschaftsthemen soll Adaptionsmöglichkeiten und neue Perspektiven für die Alphabetisierung und Grundbildung identifizieren.

Die Alphadekade-Konferenz 2021 richtet sich an Akteure aus Politik, Wissenschaft und Praxis, die mit der Entwicklung und Umsetzung von Maßnahmen zur Alphabetisierung und Grundbildung befasst sind oder Berührungspunkte zu diesem gesellschaftlich relevanten Querschnittsthema haben.

Die Veranstaltung wird als Online-Konferenz durchgeführt. Das ausführliche Programm mit Anmeldemöglichkeit wird zu gegebener Zeit auf der Webseite www.alphadekade.de veröffentlicht.