Workshop: Bedürfnisse, Ansprache und Angebotsentwicklung – Mit der Methode des Design Thinkings neue Impulse in der Grundbildung setzen

Erwachsene mit Alphabetisierungs- und Grundbildungsbedarfen anzusprechen und für Lernangebote zu gewinnen, stellen grundlegende und fortdauernde Handlungsfelder in der Grundbildungsarbeit dar. Wir wollen – auch vor dem Hintergrund der Ansprache neuer Zielgruppen wie Eltern und junge Erwachsene – erneut nach Interessen und Bedürfnissen fragen und unter Einbezug von Mitgliedern der Selbsthilfegruppe Wortsalat die Ansprache der betroffenen Erwachsenen reflektieren sowie die Lernangebote prüfen und (weiter)entwickeln. Die Methode des Design Thinkings soll helfen, neue Impulse zu setzen. 

Veranstaltungsablauf

  • Begrüßung und Einstimmung
  • Analyse
  • Die Zielgruppe(n) kennenlernen
  • Kernanliegen und Schwierigkeiten der Zielgruppen auf den Punkt bringen
  • Ideen entwickeln
  • Erste Lösungsansätze im Prototyping vertiefen